Für den TSV Bayer Dormagen geht es nach zwei Meisterschaften in der 3. Liga in der laufenden Spielzeit um den Klassenerhalt. Um dieses Ziel zu erreichen ist das mit Abstand jüngste Team der 2. Bundesliga nach dem Wiederaufstieg auf die Unterstützung möglichst vieler Zuschauer angewiesen. „Mit dem Klassenerhalt wollen wir beweisen, dass unser Konzept, vornehmlich auf junge Talente zu setzen, in der Tat aufgeht“, erklärt Björn Barthel, Geschäftsführer der TSV Bayer Dormagen Handball GmbH. Bei den verbleibenden neun Heimspielen der Saison geht es daher ums Ganze. Hochspannung und beste Unterhaltung sind garantiert, denn im Laufe der Rückrunde empfangen die Wiesel im TSV Sportcenter noch renommierte Mannschaften wie den TV Emsdetten und den ThSV Eisenach. Zudem kommen mit dem TUSEM Essen und dem TV Großwallstadt zwei Altmeister nach Dormagen.

Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, 8. Februar, um 16 Uhr statt. Gegner ist der SV Henstedt-Ulzburg, mit dem der TSV im Falle eines Sieges gleichziehen würde. „In der Hinrunde haben uns oft nur Kleinigkeiten zum Sieg gefehlt. Umso wichtiger ist es daher, unseren jungen Wieseln durch eine massive Zuschauerunterstützung die nötige Sicherheit und den Rückhalt zu geben“, sagt Barthel. Wer kein Heimspiel mehr verpassen möchte, der kann auch jetzt noch eine preislich reduzierte Dauerkarte für die restlichen Spiele der Rückrunde erwerben. Diese gilt zugleich als Dauerlos für die Gewinnaktion „Knackt die 2.000!“, bei der es als Hauptpreis einen Toyota Aygo zu gewinnen gibt.

Erhältlich sind die Dauerkarten in der City-Buchhandlung in Dormagen, Kölner Straße 58. Unter www.handball-dormagen.de finden Sie alle Infos rund um die Tickets.


sponsor startseite selectsponsor startseite sparkassesponsor startseite buergelsponsor startseite cityringsponsor startseite egnsponsor startseite therapiezentrumsponsor startseite evdsponsor startseite Orthopaediesponsor startseite ineos