Der TSV gewann am letzten Samstag das Gastspiel in Nordhorn, holte die entscheidenden Zähler im Kampf um den Klassenerhalt und wird damit auch in der nächsten Saison der 2. Bundesliga angehören. Ob das dem TuS Ferndorf ebenfalls gelingt? Es wird auf jeden Fall schwer, denn selbst ein Sieg der Mannschaft aus dem Siegerland gegen den TSV Bayer Dormagen könnte zum Abstieg führen. Im Fernduell mit dem TV Großwallstadt besitzt Ferndorf zwar ebenfalls 28:46-Punkte, hat aber das um fünf Treffer schlechtere Torverhältnis. Die Mainfranken dürfen am letzten Spieltag ein Heimspiel gegen die SG BBM Bietigheim austragen.

Die Ausgangsposition TVG / TuS in der Übersicht:
Die Mannschaft, die mindestens einen Punkt holt, schafft den Klassenerhalt, wenn die andere verliert.
Holen beide Klubs einen Punkt, steigt Ferndorf wegen der schlechteren Tordifferenz ab.
Gewinnen beide Teams ihre Spiele, würde ebenfalls das Torverhältnis entscheiden. Das gilt gleichermaßen, wenn Großwallstadt und Ferndorf verlieren.

Also: Ideale Voraussetzungen für ein interessantes Handball-Duell. Das Spiel gegen Ferndorf wird zur ungewohnten Zeit in Dormagen bereits um 18 Uhr von den Schiedsrichtern Pawel Fratczak und Paulo Ribeiro (Geldern / Diepholz) angepfiffen, da nach alter Tradition der letzte Spieltag der 2. HBL gleichzeitig gestartet wird. Das TSV Bayer Sportcenter öffnet um 17 Uhr, dann können auch Tickets an der Abendkasse gekauft werden. Dabei wird in einigen Blöcken der Platz knapp, über 1100 Karten sind schon für die Partie verkauft. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Tickets online zu erwerben. Als Gäste werden der Manager des ukrainischen Klubs HC Motor Zaporozhye und seine Frau am Samstag in der Halle sein. Wie die Handball-Liga heute bekanntgab, wird der neunfache Meister der Ukraine in der kommenden Saison als 20. Mannschaft in der 2. HBL spielen.

Der TSV lädt nach dem Saisonfinale gegen Ferndorf zur großen Klassenerhaltsparty powered by Rheinland Versicherungen am TSV Bayer Sportcenter ein und hat sich als Dankeschön an die Fans ein Special überlegt. So gibt es gleich nach der Verabschiedung von sieben Spielern und zwei Trainern 500 Liter Freigetränke für alle Fans am Getränkeausschank in der Halle. Kostenlos ausgeschenkt werden dort dann Sünner Kölsch, Cola, Sprite und Wasser. Auf dem Vorplatz wird derweil eine Party gestartet, bei Musik und Getränken freuen sich Mannschaft und Verantwortliche des TSV, mit den eigenen Anhängern zu feiern und die mit einer sagenhaften Aufholjagd beendete Saison 2021/22 ausklingen zu lassen. Für die Bereitstellung der Getränke bedankt sich der TSV beim langjährigen Getränkepartner Sünner.

Der TSV weist darauf hin, dass aus der bisherigen Maskenpflicht inzwischen die Empfehlung geworden ist, eine solche Maske zu tragen.


sponsor startseite selectsponsor startseite sparkassesponsor startseite buergelsponsor startseite cityringsponsor startseite egnsponsor startseite therapiezentrumsponsor startseite evdsponsor startseite Orthopaediesponsor startseite ineos