Nach den beiden Erfolgen gegen Hamm und in Dresden will der TSV Bayer Dormagen an diesem Samstag, 1. Dezember, nachlegen. Im TSV Bayer Sportcenter geht es gegen den Dessau-Roßlauer HV. Die Gäste haben einen Pluspunkt mehr als der TSV und liegen als 14. der Tabelle der 2. Handball-Bundesliga drei Ränge vor dem TSV. Die Schiedsrichter Matthes Westphal und Alan Schaban aus Berlin pfeifen die Partie um 19.30 Uhr an - nach dem "1. Dormagener Teddy Bear Toss". "Ich hoffe, dass die Aktion der Dormagener Tafel und damit auch Dormagener Kindern viele Kuscheltiere beschert", sagt Jil Falkenstein. Darüber hinaus können viele Fans mit einem Geschenk nach Hause gehen, kündigt die Handball-Marketingleiterin an: "Ein Sponsor stellt 300 Christsterne zur Verfügung, die nach dem Spiel abgegeben werden." Tickets für das achte und vorletzte Heimspiel im Jahr 2018 gibt es im Tabakshop an der Kölner Straße 64 und online. Die Abendkassen öffnen um 18.30 Uhr.

Vergleiche mit dem Team aus Sachsen-Anhalt gab es bislang nicht. Allerdings ist Trainer Uwe Jungandreas als Ex-Coach von Concordia Delitzsch und DHfK Leipzig kein Unbekannter in Dormagen. Gemeinsamkeiten gibt es bei der Zielsetzung: Auch Dessau-Roßlau kämpft um den Klassenerhalt. Nach zuletzt drei Unentschieden verlor der HV in der Vorwoche sein Heimspiel gegen Aue mit 28:31. TSV-Coach Ulli Kriebel erwartet einen Gegner auf Augenhöhe: "Dessau verfügt über sehr gute Qualität vor allem auf den beiden Halbpositionen und hat jetzt mit dem Doppelspielrecht für den Leipziger Gregor Remke noch mal nachgelegt." Lukas Stutzke kennt den Rückraumspieler aus der Junioren-Nationalmannschaft. Aufgrund einer Knieverletzung konnte Remke an der EM im Sommer nicht teilnehmen. Nachdem seine Verletzung ausgeheilt ist, möchte er zusätzliche Spielzeit bei Dessau sammeln. Kriebel: "Wir müssen uns beweisen gegen eine kampfstarke Mannschaft, die nicht aufgibt und dafür bekannt ist, dass sie auch höhere Rückstände aufholen kann. Zudem beherrschen sie das Spiel mit dem siebten Feldspieler ausgezeichnet."

Beim TSV wird Joshua Reuland auf jeden Fall fehlen. Kriebel: "Josh hat seit Wochen muskuläre Probleme und muss jetzt ein Spiel pausieren." Da Tyron Hartmann zwar wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen ist aber erst im neuen Jahr wieder im Zweitliga-Team zum Einsatz kommt, wird wohl Eloy Morante Maldonado auf Linksaußen rücken. Zudem steht Nick Braun im Kader, der im Vorspiel ab 16 Uhr mit der A-Jugend auf GWD Minden trifft. Nach dem kurzfristig vereinbarten Zweitspielrecht trägt Lars Jagieniak am Samstag im Spitzenspiel der 3. Liga erstmals das Trikot der HSG Krefeld gegen Schalksmühle-Halver. "Er bekommt damit Spielpraxis auf hohem Niveau", begrüßt Ulli Kriebel.


sponsor startseite selectsponsor startseite sparkassesponsor startseite buergelsponsor startseite cityringsponsor startseite egnsponsor startseite putzigsponsor startseite brandenburgsponsor startseite therapiezentrumsponsor startseite kompetenzcentersponsor startseite dekasponsor startseite evdsponsor startseite Orthopaediesponsor startseite rohdesponsor startseite ineos