Teil 2 der Ost-Tour: Heute ab 18 Uhr spielt der TSV Bayer Dormagen beim EHV Aue in der Erzgebirgshalle. Die Nachholpartie des 9. Spieltages wird von den Zwillingen Lukas und Robert Müller (Neubrandenburg / Potsdam) geleitet. Auf Sportdeutschland.tv verfolgen auch die Dormagener Fans das Spiel und hoffen auf eine ähnlich starke Leistung wie in den beiden jüngsten Begegnungen gegen Bietigheim und am Dienstag in Dessau. Dank des 28:20-Erfolges kletterten die Wiesel auf Tabellenrang 5 der 2. Handball-Bundesliga. „Die Stimmung ist prima und wir fahren mit Zuversicht nach Aue“, schickt TSV-Coach Dusko Bilanovic aus Leipzig einen Gruß nach Hause. Von dort geht es heute zum Spiel und anschließend wieder nach Hause.

Die Rückreise würde die Dormagener Mannschaft gerne mit zwei weiteren Punkten im Gepäck antreten. Doch auch wenn Aue beim letzten Spiel gegen Ferndorf mit einem Punkt (26:26) zufrieden sein musste, so arbeiteten die Sachsen sich in diesem Jahr an das erste Tabellendrittel heran und belegen nach 17 Spielen den siebten Platz. Die einzige Niederlage in diesem Jahr kassierte Aue beim VfL Gummersbach (25:28). Anschließend gab es den knappen 23:22-Erfolg gegen Dessau, drei Auswärtssiege in Wilhelmshaven, Rimpar und Dresden sowie das umkämpfte Remis gegen Ferndorf. Gegen Dormagen gewann der EHV das letzte Aufeinandertreffen am 27. Dezember 2019 in Aue mit 32:29. In Aue setzte der TSV sich zuletzt im November 2007 mit 33:23 durch.

Dusko Bilanovic richtet beste Genesungswünsche an seinen Kollegen Stephan Swat: „Ihm geht es zum Glück wieder besser. Alles Gute auf dem Weg zum Comeback an der Seitenlinie.“ Der schwer an Corona erkrankte Handballtrainer befindet sich in der Reha. In der Zwischenzeit hilft der ehemalige Coach aus: Runar Sigtrygsson erklärte sich bereit und will erreichen, dass „Stephan die Mannschaft sorgenfrei wieder übernehmen kann.“ Der Isländer ist der Bruder des früheren Dormagener Spielers Arni, der inzwischen Vater von drei Kindern ist, als Ingenieur arbeitet und das Handballspielen beendet hat.

Erfolgreichster Auer Werfer ist Kreisläufer Bengt Bornhorn, der sich besonders als Siebenmeter-Vollstrecker auszeichnet. Als präziser Rückraumschütze gilt Adrian Kammlodt auf der linken Angriffsseite. Mit Arnar Halfdansson und Maximilian Lux verfügt Aue zudem über gefährliche Linkshänder. „Der kompakt stehende und individuell starke EHV nutzt jeden Fehler. Deshalb werden die Jungs wie schon gegen Dessau so gut wie keine machen“, kündigt Dusko Bilanovic an.


sponsor startseite selectsponsor startseite sparkassesponsor startseite buergelsponsor startseite cityringsponsor startseite egnsponsor startseite therapiezentrumsponsor startseite evdsponsor startseite Orthopaediesponsor startseite ineos