Nach einem spannendem Spiel mit häufig wechselnden Führungen gewann der TSV Bayer Dormagen das sechste Heimspiel der 2. Handball-Bundesliga mit 27:24 (11:12) gegen HC Elbflorenz. Die Entscheidung fiel erst in den letzten beiden Minuten: Nachdem Henning Quade den 25:24-Anschluss für Dresden erzielt hatte, trafen Eloy Morante Maldonado und Carl Löfström für die von 953 Zuschauern gefeierten Gastgeber. Mit seinen Paraden hatte auch der in der 40. Minute für Sven Bartmann eingewechselte Janis Boieck wesentlichen Anteil am Erfolg gegen die zuvor punktgleichen Klubs. Bester Werfer war Joshua Reuland mit acht Treffern. Der Linksaußen behielt auch bei vier Strafwürfen die Nerven.

TSV Bayer Dormagen - HC Elbflorenz 27:24 (11:12)
Dormagen: Boieck (ab 40., 5 Paraden), Bartmann (6 Paraden); Reuland (8/4), Kinanah (n.e.), Meuser (4), Richter (2). Löfström (7), Reimer, Rebelo (2), P. Hüter, Braun (n.e.), Morante Maldonado (1), Sterba, Grbavac (3).
Elbflorenz: Huhnstock (13 Paraden, 1 Tor), Göres (bei einem 7m); Pulay (1), Dierberg (1), Gugisch (5), Buschmann, Dumcius (1), Jungemann (1), Hoffmann (n.e.), Greß (1), Vanco (4), Quade (1), Kasal (1), Thümmler (1), Pechstein (6/2).
Schiedsrichter: Linker/Schmidt.
Zuschauer: 953.
Zeitstrafen:12:10 Minuten (Rote Karte Thümmler, 46. nach dritter Zeitstrafe).
Siebenmeter: 4/4:2/3 (Bartmann hält gegen Dierberg).
Spielfilm: 3:1 (9.), 3:3 (11.), 5:3 (16.), 6:7 (20.), 10:9 (26.), 10:11, 11:11, 11:12 - 13:16 (40.), 18:18 (47.), 21:20 (52.), 25:24, 27:24.

Weitere Informationen folgen.


sponsor startseite selectsponsor startseite sparkassesponsor startseite buergelsponsor startseite cityringsponsor startseite egnsponsor startseite brandenburgsponsor startseite therapiezentrumsponsor startseite evdsponsor startseite Orthopaediesponsor startseite ineos