Im letzten Heimspiel des Jahres 2018 trifft der TSV Bayer Dormagen an diesem Sonntag, 16. Dezember, auf einen ambitionierten Gegner: Mittelfristig will die HSG Nordhorn-Lingen wieder der DKB Handball-Bundesliga angehören. Das Ziel in der laufenden Saison heißt "oberes Tabellendrittel". Oder wie es Trainer Heiner Bültmann ausdrückt: "Wir wollen in allen Bereichen besser sein als in der letzten Saison." Da belegte die HSG den siebten Tabellenplatz in der 2. Handball-Bundesliga. Nach dem 34:19-Kantersieg gegen Aue am jüngsten Spieltag nehmen die Niedersachsen Rang Sechs ein. Die Schiedsrichter Jan und Manuel Lier aus Stuttgart pfeifen die Partie des 18. Spieltages um 17 Uhr im TSV Bayer Sportcenter an. Tickets gibt es im Tabakshop, Kölner Straße 64 und online.

Die Gäste haben trotz einer längeren Verletztenliste nur eine der letzten acht Partien verloren. So werden Alex Terwolbeck, Lutz Heiny und Jens Wiese wohl noch ausfallen. Rechtsaußen Nicky Verjans, Schwager von Dormagens Athletiktrainer und Ex-Spieler Dennis Marquardt, muss sich einer Operation unterziehen, bei der Gelenkkörperchen im Fuß entfernt werden. Vielleicht sehen wir den ehemaligen Dormagener und vor kurzem 39 Jahre alt gewordenen Nils Meyer auf dem Spielfeld. Er war auch gegen Aue mit dabei.

Personell sieht es beim TSV nicht gerade erfreulich aus: Linksaußen Joshua Reuland fällt weiterhin ebenso aus wie sein Positionskollege Tyron Hartmann. Potenzielle Kandidaten für den linken Flügel sind Benni Richter und Eloy Morante Maldonado. Und Nick Braun aus der A-Jugend wird eventuell zum Kader gehören. Heider Thomas muss wegen der hartnäckigen Leistenbeschwerden nach wie vor pausieren. Nach einer gezielten Physiotherapie mit einem abgestimmten Kraftaufbautraining wird im Januar entschieden, ob er das Mannschaftstraining wieder aufnehmen kann. Und auch wenig erfreulich: Kapitän Patrick Hüter wird nach einem Bänder- und Kapselriss in diesem Jahr nicht mehr zum Einsatz kommen.

Einem Spieler dankt der TSV ganz besonders: Kurzfristig war der sympathische ungarische Keeper Gergö Rózsavölgyi nach dem Motorradunfall von Sven Bartmann zu Saisonbeginn verpflichtet worden. Und da sich auch Janis Boieck verletzte, bildete Gergö Rózsavölgyi zunächst das Torwartduo zusammen mit Matthias Broy. Nachdem "Barti" und Janis wieder fit sind endet die Zeit von Gergö in Dormagen. Er wird am Sonntag vor dem Spiel von Handball-Geschäftsführer Björn Barthel verabschiedet.

Der TSV hofft auch aufgrund des umfangreichen Rahmenprogramms auf regen Besuch.


sponsor startseite selectsponsor startseite sparkassesponsor startseite buergelsponsor startseite cityringsponsor startseite egnsponsor startseite putzigsponsor startseite brandenburgsponsor startseite therapiezentrumsponsor startseite kompetenzcentersponsor startseite dekasponsor startseite evdsponsor startseite Orthopaediesponsor startseite rohdesponsor startseite ineos