Nach dem Erfolg gegen Hamm fuhr die Mannschaft des TSV Bayer Dormagen heute mit neuem Selbstvertrauen Richtung Dresden. Dort in der BallsportArena in der Weißeritzstraße findet am Freitag, 23. November, die Partie des 15. Spieltages der 2. Handball-Bundesliga statt. Die Schiedsrichter Tolga Karamuk und Nikos Seliger aus Berlin pfeifen die Begegnung um 19.30 Uhr an. Erwartet werden die Rheinländer vom HC Elbflorenz, dem unmittelbaren Tabellennachbarn. Der TSV hat als 18. neun Punkte auf der Habenseite, einen mehr als Dresden. Die Gastgeber gewannen die letzten beiden Heimspiele gegen Rimpar (27:26) und die Rhein Vikings (32:22). Und auch in Hüttenberg setzten die Sachsen sich am letzten Samstag durch (20:18).

„Das ist alles andere als ein leichter Gegner. Wir nehmen Dormagen tierisch ernst“, sagte Elbflorenz-Cheftrainer Christian Pöhler vor dem Spiel gegen die Wiesel. Sein verletzter Rückraumlinker Adrian Kammlodt kommt nicht zum Einsatz. Die zuletzt angeschlagenen Linkshänder Gabriel de Santis und Kreisläufer Norman Flödl waren hingegen bei den Übungseinheiten wieder mit dabei. TSV-Trainer Ulli Kriebel stehen die Spieler zur Verfügung, die zuletzt den 24:23-Sieg gegen Hamm feierten. Tyron Hartmann ist jetzt auch wieder ins Training eingestiegen. Der Einsatz in Dresden käme aber noch zu früh für den Linksaußen.

Das Spiel kann live im Stream auf Sportdeutschland verfolgt werden.

Teddy Bear Toss am 1. Dezember
Derweil läuft die Vorbereitung für den 1. „Teddy Bear Toss“ im TSV Bayer Sportcenter. Am 1. Dezember beim Heimspiel im TSV Bayer Sportcenter  gegen den Dessau-Roßlauer HV sollen kurz vor dem Anpfiff die Bären und andere Plüschtiere aufs Spielfeld fliegen. Nicht einfach so sondern für den guten Zweck: Die Nachfrage nach Kuscheltieren kennen die Aktiven der Dormagener Tafel, die nach der Aktion in Dormagen die eingesammelten Stofftiere an Kinder weitergeben werden. Für die fällig werdende Reinigung ist gesorgt.

Der TSV bittet die Handball-Fans - und solche, die es werden wollen - um die Teilnahme am Teddybräen-Wurf: Macht mit, bringt die nicht mehr benötigten, überzähligen oder gerne auch neue  Kuscheltiere am 1. Dezember mit ins Sportcenter und werft sie nach Ansage durch Hallensprecher Oliver Fenkl aufs Spielfeld. Begeisterte Kinderaugen werden sich bedanken. Der Anfang ist natürlich nicht leicht, aber der „Teddy Bear Toss“ könnte zu einer dauerhaften Aktion vor Weihnachten werden.


sponsor startseite selectsponsor startseite sparkassesponsor startseite buergelsponsor startseite cityringsponsor startseite egnsponsor startseite putzigsponsor startseite brandenburgsponsor startseite therapiezentrumsponsor startseite kompetenzcentersponsor startseite dekasponsor startseite evdsponsor startseite Orthopaediesponsor startseite rohdesponsor startseite ineos