Saison endet mit klarem Derby-Sieg - TSV Bayer Dormagen Handball GmbH

Die Botschaft gefiel den 1238 Zuschauern im TSV Bayer Sportcenter am Samstagabend ganz besonders: Christoph Buchbender und Tim Schmiel erklärten vor dem Anpfiff des letzten Drittligaspiels im Namen der langjährigen Förderer RheinLand Versicherungsgruppe und VM Vermögensmanagement, dass sie ihr Sponsoring in der nächsten Spielzeit deutlich erhöhen werden. Und Jürgen Steinmetz hatte gleich einen Scheck in Höhe von 15.000 Euro von den Partnern für Sport und Bildung dabei. Nach den Erklärungen und der Verabschiedung der drei Spieler Nuno Carvalhais, Jan Hüfken und Alexander Kübler sorgte der muntere Sommerhandball mit dem zweithöchsten Saisonsieg (37:19) gegen die Bundesliga-Reserve des VfL Gummersbach für die ideale Voraussetzung der anschließenden Aufstiegsparty. Wer die Sonnenbrillen tragenden Spieler am Sonntag gesehen hat, der kann durchaus davon ausgehen, dass die Nacht reichlich kurz für sie war...

Im Mittelrhein-Derby hatten die dezimierten Gäste keine Chance. Über 8:3 und 13:5 lag das Team von Ulli Kriebel zur Pause mit 18:9 vorne und baute den Vorsprung nach dem Seitenwechsel ständig aus. Dabei machte Nuno Carvalhais in seinem letzten und besten Meisterschaftsspiel auf sich aufmerksam. Er erzielte sechs Treffer und wartete mit klugen Anspielen auf - so dem Pass zum Kempa-Tor von Daniel Eggert (34:18). Der Portugiese war zusammen mit Kevin-Christopher Brüren der erfolgreichste Werfer der Partie. Linkshänder Nico Pyszora stellte seine Fähigkeiten ebenso unter Beweis wie Tyron Hartmann, der in der 2. Liga neben Neuzugang Joshua Reuland auf der linken Außenbahn spielen wird.

Der Sieg gegen den VfL Gummersbach war Dormagens 23. Erfolg in der Spielzeit 2017/18, fünf Spiele wurden verloren, zwei endeten remis - so auch die Partie beim OHV Aurich, der trotz des 32:24 gegen Menden zusammen mit Korschenbroich und Habenhausen absteigen muss. Denn die punktgleichen Klubs aus Volmetal und Menden liegen im direkten Vergleich vor Aurich. Die meisten Treffer für den TSV erzielte laut offizieller Statistik Rechtsaußen Tim Wieling (169/27), der vor den Rückraumwerfern Lukas Stutzke (163) und KC Brüren (162/69) liegt. Die Drei liegen in der Gesamtstatistik der 3. Liga West auf den Plätzen 4, 5 und 7. Bester Feldtorschütze der gesamten Liga ist Lukas Stutzke.

Die Mannschaft wird vor der ersten Urlaubsphase in den nächsten beiden Wochen trainieren. Eine Begegnung steht noch an: Am Samstag, 9. Juni, trifft die Aufstiegsmannschaft von 2008 im TSV Bayer Sportcenter auf die des Jahres 2018. 

TSV Bayer Dormagen - Vfl Gummersbach II 37:19 (18:9)
Dormagen:
Boieck (7 Paraden), Broy (ab 31., 7 Paraden); Carvalhais (6), Eggert (2), I. Hüter (4), Kübler (3), P. Hüter (1), Pyszora (3), Brüren (6/4), Jagieniak (1), Stutzke (3), Hüfken (1), Hartmann (2), Wieling (5).
Gummersbach: Krouß (ab 31., 7 Paraden), Hasenforther (4 Paraden); Steinhagen (3), Schöneseiffen (n.e.), Starcevic (2), Weiler (1), Jaeger (4), Barten (4/1), Klama (1), Xhafolli (3), Lenz (1), Villgrattner (n.e.).
Schiedsrichter: Günay / Krebs.
Zuschauer: 1238.
Zeitstrafen 2:6 Minuten.
Siebenmeter: 4/5:1/1 (Wieling wirft über das Tor).
Spielfilm: 4:1 (8.), 8:3 (13.), 8:5, 13:5 (21.), 18:8 - 21:10 (35.), 26:12 (43.), 30:14 (52.), 37:19.


sponsor startseite selectsponsor startseite sparkassesponsor startseite buergelsponsor startseite cityringsponsor startseite egnsponsor startseite putzigsponsor startseite brandenburgsponsor startseite therapiezentrumsponsor startseite kompetenzcentersponsor startseite dekasponsor startseite evdsponsor startseite Orthopaediesponsor startseite rohdesponsor startseite ineos