Der jüngste Vergleich beider Mannschaften ist noch nicht sehr lange her: Anfang Februar setzten sich die Eulen Ludwigshafen gegen den TSV Bayer Dormagen in der Partie auf Augenhöhe knapp mit 25:23 durch. Offiziell war es das Rückspiel - das Hinspiel sollte eigentlich im November 2021 ausgetragen werden. „Viel von dem, was wir uns vorgenommen hatten, ist aufgegangen. Wir konnten einen starken Gegner lange ärgern. Mit ein wenig mehr Glück bei Würfen oder Torwartparaden wäre sogar noch mehr möglich gewesen“, sagte damals Peer Pütz bei seinem Einstieg als Chefcoach. Inzwischen hat sich einiges getan, der TSV hat mittlerweile schon 20 Punkte auf der Habenseite und zeigte sich in den jüngsten Spielen in starker Verfassung. Den guten Lauf will das Team an diesem Mittwoch, 27. April, fortsetzen, wenn die Schiedsrichter Malte Frank und Leonard Bona (Remscheid / Radevormwald) das Spiel des offiziell 11. Spieltages um 19.30 Uhr im TSV Bayer Sportcenter anpfeifen. Tickets gibt es online und an der Abendkasse, die um 18.30 Uhr öffnet. Sportdeutschland.tv überträgt live.

Etwas überraschend verabschiedeten die Eulen in der Vorwoche ihren Trainer Ceven Klatt (38) und verpflichteten bis zum Saisonende einen auch in Dormagen alten Bekannten: Michael Biegler (61) war von 1990 bis 1994 Co-Trainer in Dormagen unter HaDe Schmitz. „Die Entscheidung, Ceven Klatt von seinen Aufgaben als Cheftrainer freizustellen, ist wohlüberlegt und menschlich nicht leicht gefallen“, sagte Eulen-Geschäftsführerin Lisa Heßler. „Wir können mit der aktuellen Situation nicht zufrieden sein und reflektieren stets den Abgleich unserer Grundwerte.“ Das Heimspiel gegen die SG Bietigheim wurde letzten Freitag mit 20:24 verloren - und damit ebenfalls mit vier Toren Rückstand wie zwei Wochen zuvor das Auswärtsspiel beim gleichen Gegner. Biegler sieht seine „Großbaustelle im Angriff“, wo „kreative Lösungen erarbeitet werden müssen.“ Es dürfe nicht alle Verantwortung auf die beiden Rückraumshooter Stefan Salger und Hendrik Wagner abgeladen werden. Gerade Wagner war mit acht Treffern in der Schlussphase der entscheidende Werfer im ersten Saisonvergleich. Klar ist, dass die Eulen die angestrebte direkte Rückkehr in die 1. Liga mit nunmehr 27:27-Punkten abgehakt haben.

Den TSV-Spielern bereitet das Punktesammeln große Freude. Am Mittwochabend will das Team dort weitermachen, wo es am Freitag gegen Großwallstadt aufhörte. Vermutlich wird Linksaußen Joshua Reuland nach seinem Muskelfaserriss wieder zum Kader gehören.


sponsor startseite selectsponsor startseite sparkassesponsor startseite buergelsponsor startseite cityringsponsor startseite egnsponsor startseite therapiezentrumsponsor startseite evdsponsor startseite Orthopaediesponsor startseite ineos