Die Hoffnung wird zur Realität: An diesem Freitag, 11. Juni (Anwurf 19.30 Uhr), kann der TSV Bayer Dormagen beim vorletzten Heimspiel der Saison 2020/21 gegen die DJK Rimpar Wölfe nicht nur 500, sondern sogar 1000 Fans ins TSV Bayer Sportcenter einlassen. Dies ist möglich aufgrund der zurückgegangenen Inzidenzwerte in Nordrhein-Westfalen. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Robert Koch Instituts (RKI) hat sich inzwischen stabilisiert und liegt für den Rhein-Kreis Neuss heute bei 22,8. Damit greift ab Freitag die Inzidenzstufe 1 mit weitgehenden Lockerungen.

Aufgrund der Entwicklung hat der TSV seine Planungen noch einmal verändert und eröffnet den freien Vorverkauf für das Zweitligaspiel am Donnerstagabend um 19 Uhr. Trotz der zurückgehenden Werte ist die Corona-Pandemie allerdings nicht vorbei. Deshalb gelten weiterhin spezielle Regeln: Es wird keine Abendkasse geben. Tickets können wegen der nach wie vor notwendigen Rückverfolgung ausschließlich über das Online-Portal Ticketmaster geordert werden. Beim Einlass muss eine negative Coronatest-Bescheinigung vorgelegt werden (48 Stunden Gültigkeit). Dies gilt auch für Personen, die bereits genesen oder geimpft sind. Die übliche Maske ist auch während des Spiels auf dem Sitzplatz zu tragen. Stehplätze sind nicht vorgesehen.

Das TSV-Team streift sich am Freitag das Unterstützer-Trikot über. "Wir haben unseren Fans versprochen, dass wir mit diesen Shirts auflaufen. Und das machen wir natürlich auch", sagt Kapitän Patrick Hüter. Es wäre sicher schön, wenn auch die Fans, die entsprechende Trikots haben, diese wieder am Freitag anziehen.

Wichtig: Die Geschäftsstelle des TSV Bayer Dormagen bittet darum, von Anrufen abzusehen.


sponsor startseite selectsponsor startseite sparkassesponsor startseite buergelsponsor startseite cityringsponsor startseite egnsponsor startseite therapiezentrumsponsor startseite evdsponsor startseite Orthopaediesponsor startseite ineos