Gerne hätten die Gummersbacher heute vor Zuschauern gespielt, doch die Voraussetzungen sind aufgrund zwischenzeitlich erhöhter Inzidenzwerte noch nicht gegeben. So wird das Mittelrheinderby zwischen dem VfL und dem TSV Bayer Dormagen in der weitgehend leeren Schwalbe Arena ausgetragen. Dabei könnte die zumindest für die Gastgeber richtungsweisende Partie auch interessante Hinweise zur neuen Saison 2021/22 geben. Denn sollte der TSV die Punkte mit nach Hause nehmen, dann müsste der Altmeister den Aufstieg in Liga 1 wohl endgültig abhaken. Die Schiedsrichter Frederic Linker und Sascha Schmidt (Recklinghausen / Bochum) pfeifen die Partie um 19 Uhr an. Und die Fans sind live dabei auf Sportdeutschland.tv.

Auch wenn Gummersbach nach der 27:35-Niederlage in Lübbecke aus eigener Kraft nicht mehr aufsteigen kann, so ist längst noch nichts entschieden. Hamburg ist mit 50:12-Punkten Spitzenreiter der 2. Handball-Bundesliga vor dem TuS N-Lübbecke (50:14) und Gummersbach (47:15). Insofern will der VfL in den restlichen fünf Spielen punkten und gleichzeitig auf Ausrutscher der Konkurrenz warten, um dann vielleicht doch noch einen der beiden Aufstiegsplätze belegen zu können. „Gummersbach steht natürlich stärker unter Druck als wir“, sagt Dusko Bilanovic. „Das Derby ist immer ein Highlight“, lässt der TSV-Coach keine Zweifel daran aufkommen, dass seine Auswahl heute alles geben wird. Nach den jüngsten Ergebnissen rutschten die Wiesel in der Tabelle auf Rang 7 ab und wurden von Aue und Bietigheim überholt.

Weitere Gefahr von hinten droht an diesem offiziell 35. Spieltag nicht, da das Spiel der direkten Verfolger Großwallstadt und Lübeck wegen Coronafällen beim TVG abgesagt werden musste. Gerne will das TSV-Team wieder auf den fünften Tabellenplatz vorzurücken. Das wäre mit einem heutige Sieg, aber auch mit einem Remis wie im Hinspiel (24:24) der Fall. Aron Seesing wird dabei nicht helfen können. Der 18-Jährige kam mit leichten Blessuren vom DHB-Lehrgang in Warendorf zurück und soll auch mit Blick auf das erste DM-Finalspiel der A-Jugend am Montag bei den Füchsen Berlin in Potsdam geschont werden. Bilanovic rechnete bereits mit der Rückkehr von Carlos Iliopoulos. Doch hinter dem Comeback des griechischen Nationalspielers steht ein Fragezeichen aufgrund einer plötzlich aufgetretenen allergischen Reaktion.


sponsor startseite selectsponsor startseite sparkassesponsor startseite buergelsponsor startseite cityringsponsor startseite egnsponsor startseite therapiezentrumsponsor startseite evdsponsor startseite Orthopaediesponsor startseite ineos