Auch wenn Coach Dusko Bilanovic seinen Spielern nach dem starken Auftritt in Lübbecke für Gründonnerstag trainingsfrei gegeben hatte, so mussten doch alle im TSV Bayer Sportcenter zum obligatorischen Coronatest zwei Tage vor dem nächsten Spiel erscheinen. Sämtliche Ergebnisse waren negativ, jetzt hoffen die Wiesel auf einen positiven Verlauf des Heimspiels gegen den TV Hüttenberg. Doch auch wenn die Hessen in der langen Geschichte beider Klubs kaum ein Erfolgserlebnis gegen Dormagen verbuchen konnten und zuletzt das Hinspiel 30:34 verloren, so wird die Statistik niemand überbewerten: „Wir können uns gegen keine Mannschaft Nachlässigkeiten leisten, denn der Blick auf die Ergebnisse der Spiele am Mittwoch zeigt doch einmal mehr, dass in dieser Liga jeder jeden schlagen kann“, betont Bilanovic. Das Spiel des Sechsten gegen den Vierzehnten der Tabelle pfeifen die Schiedsrichter Tobias Schmack und Philipp Dinges (Stutensee / Stuttgart) um 19.30 Uhr an.

Auf die Fans, die heute auf Sportdeutschland.tv eine Viertelstunde vor Spielbeginn live dabei sind, wartet ein Oster-Special: Vor, während und nach dem Spiel werden bunte Eier eingeblendet. Wer die richtige Anzahl mitteilt, gewinnt auf jeden Fall einen Wiesel-Flaschenöffner. Darüber hinaus werden unter denen, die richtig mitgezählt haben, drei Gutscheine im Wert von 25, 15 und 10 Euro verlost. Die Fans schicken ihre Antworten über direct messages auf Instagram oder Facebook an den TSV Bayer Dormagen oder per E-Mail an orga@handball-dormagen.de.

Gegenüber dem Hinspiel gibt es auf Dormagener Seite eine wesentliche Veränderung: Joshua Reuland, der im November sieben Tore zum Erfolg beim TV Hüttenberg beigetragen hatte, fällt nicht nur heute aus - er wird in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen können. Die genaue Untersuchung mittels MRT in der Kölner Media Park Klinik bestätigte den Verdacht: Der Linksaußen erlitt in Lübbecke in der 11. Minute einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie, nachdem er gerade seinen zweiten Treffer erzielt hatte. Als er nach seinem hohen Sprung auf dem Spielfeld landete, krachte sein Knie mit dem unglücklich ausgefahrenen Knie eines Gegenspielers zusammen. Die notwendige Operation findet am 12. April statt. #comebackstronger, Josh!

Veränderungen bei den Hessen aus anderen Gründen: Zwei Wochen nach der Niederlage gegen den TSV trennten sich die Wege des Klubs und von Coach Frederick Griesbach. Der bisherige Co-Trainer Johannes Wohlrab (34) übernahm und unterschrieb bis 2022. Unter Wohlrab holten die Hessen 14 der bisherigen 17 Punkte. Vor dem 29:24-Sieg gegen Eisenach am Mittwoch wurden allerdings die letzten vier Spiele in Lübeck (22:25), Bietigheim (26:35) und Dresden (22:26) sowie das Heimspiel gegen Gummersbach (23:24) verloren. Ein weiterer Unterschied zum Hinspiel: Routinier und Ex-Nationalspieler Stefan Kneer war damals noch nicht fit.


sponsor startseite selectsponsor startseite sparkassesponsor startseite buergelsponsor startseite cityringsponsor startseite egnsponsor startseite therapiezentrumsponsor startseite evdsponsor startseite Orthopaediesponsor startseite ineos