Zum Abschluss der Aktion "Dormagen bewegt sich" vor dem Dormagener Rathaus verfolgten viele Besucher das gleichzeitig laufende Auswärtsspiel des TSV Bayer Dormagen per Live-Ticker. Beifall gab es auch für die Video-Botschaft der Dormagener Handballer zur Bewegungs-Initiative, doch der entscheidende Jubel blieb aus: Beim TV Neuhausen verlor der TSV mit 22:26 (12:14). "Das war ein Arbeitssieg", sagte Neuhausens Trainer Aleksandar Stevic. Jörg Bohrmann bezeichnete den Sieg der Gastgeber als "verdient, weil Neuhausen cleverer war." Dabei war der TSV-Coach wenig erfreut über die eigene Chancenverwertung: "Wir haben 21 Bälle weggeworfen. Dann kannst du natürlich nicht gewinnen."

 

Der Aufsteiger hielt die Partie zunächst offen, lief dann aber einem Vier-Tore-Rückstand (2:6, 13.) hinterher. Durchaus erfolgreich, denn in der 24. Minute führte ein Tempogegenstoß von Robin Doetsch zum 11:11. Noch einmal glich Sebastian Damm zum 12:12 aus, in die Pause ging Neuhausen aber mit dem kleinen 14:12-Polster. Als der TV Mitte der zweiten Hälfte bereits mit 20:14 vorne lag, schien die Partie vor lediglich 746 Zuschauern entschieden. Doch die Dormagener kämpften sich wieder heran - bis hin zum 21:19 in der 50. Minute. "Die Jungs haben unglaublich gefightet", lobte Bohrmann. Letztlich zahlte der Einsatz sich aber nicht aus, weil wiederum klarste Chancen, darunter auch drei Strafwürfe, vergeben wurden. "Mit konsequenten Abschlüssen hätten wir zwei Punkte holen können", war Bohrmann mit seiner Einschätzung nicht allein. "Okay" lautete sein Urteil zur Leistung der beiden Torhüter. Erneut bester Torschütze war Max Bettin mit 8/4 Treffern.

 

TV Neuhausen - TSV Bayer Dormagen 26:22 (14:12) 

Neuhausen: Redwitz, Becker; Bader, Wessig, Michalik (1), Reusch (1), Schuldt, Maas (4), Hansen, Behr (1), Keinath (11/8), Theilinger (5), Klingler, Keupp (2), Leventoux (1).

Dormagen: Bartmann, Jäger; Simon (2/1), Plaz, Marquardt (1), Eisenkrätzer, Doetsch (1), Kübler (3), Strosack (3), Rudloff, Hüter, Blos, Genz (3), Damm (1), Bettin (8/4).

Zeitstrafen: 10:6 Minuten.

Siebenmeter: 8/9:5/8.

sponsor startseite salesconsultsponsor startseite selectsponsor startseite sparkassesponsor startseite vollkmann-hoffmannsponsor startseite buergelsponsor startseite doetschsponsor startseite cityringsponsor startseite citybuchsponsor startseite egnsponsor startseite putzigsponsor startseite brandenburgsponsor startseite therapiezentrumsponsor startseite kompetenzcentersponsor startseite dekasponsor startseite evdsponsor startseite Orthopaedie