TuS Ferndorf und HC Rhein Vikings bestreiten an diesem Sonntag das Finale des VM-Cups - powered by Select im Dormagener TSV Sportcenter. Zweitliga-Aufsteiger Rhein Vikings gewann die beiden Gruppenspiele gegen Drittligist Longericher SC (22:18) und den isländischen Klub HK Kópavogs (29:22). Ferndorf setzte sich deutlich gegen Gastgeber und Drittliga-Konkurrenten TSV Bayer Dormagen mit 30:21 durch und feierte in der herausragenden Begegnung des Turniers gegen Eintracht Hagen (Aufsteiger 2. Liga) nach einer Aufholjagd den 30:27-Erfolg. Ohne mehrere Leistungsträger verloren die Dormagener auch gegen Hagen (22:32) und müssen sich mit dem Spiel um Platz 5 gegen Kopavogs zufrieden geben. Im "kleinen Finale" treffen Hagen und Longerich aufeinander.

Die Ergebnisse im Überblick

Gruppe A
Longericher SC Köln - HK Kópavogs              31:19 (14:9)
Longericher SC Köln - HC Rhein Vikings        18:22 (8:14)
HC Rhein Vikings - HK Kópavogs                   29:22 (13:9)

Tabelle
1. HC Rhein Vikings      4:0  51:40
2. Longericher SC Köln   2:2   49:41
3. HK Kópavogs              0:4  41:60

Gruppe B
TSV Bayer Dormagen - TuS Ferndorf  21:30 (14:18)
TuS Ferndorf - VfL Eintracht Hagen    30:27 (14:16)
Eintr. Hagen - TSV Bayer Dormagen  32:22 (14:12)

Tabelle
1. TuS Ferndorf              4:0 60:48
2. Eintracht Hagen          2:2 59:52
3. TSV Bayer Dormagen  0:4  43:62

Sonntag, 13. August
11:30, Spiel um Platz 5: HK Kópavogs - TSV Bayer Dormagen
13:30, Spiel um Platz 3: Eintracht Hagen - Longericher SC
15:30, Finale: HC Rhein Vikings - TuS Ferndorf

sponsor startseite selectsponsor startseite sparkassesponsor startseite buergelsponsor startseite cityringsponsor startseite egnsponsor startseite putzigsponsor startseite brandenburgsponsor startseite therapiezentrumsponsor startseite kompetenzcentersponsor startseite dekasponsor startseite evdsponsor startseite Orthopaediesponsor startseite rohdesponsor startseite ineos