Im ersten Spiel ohne Trainer Jörg Bohrmann trifft der TSV Bayer Dormagen an diesem Samstag auf DJK Rimpar Wölfe. Tobias Plaz und Dennis Marquardt bereiten die Mannschaft auf die Partie vor, die um 19 Uhr im TSV Sportcenter von Frederic Linker und Sascha Schmidt (Herne) angepfiffen wird. Tickets gibt es bis Samstag Nachmittag im Vorverkauf in der City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 oder online und natürlich an den Abendkassen.

Gegen Bietigheim stand Tobias Plaz schon mal verantwortlich an der Seitenlinie, als Jörg Bohrmann krankheitsbedingt auf der Bank saß, aber nicht ins Geschehen eingriff. Das Ergebnis war ermutigend, der TSV gewann 22:21. Doch das Coaching soll für den langjährigen Rechtsaußen nicht zur Gewohnheit werden. "Ich bin kein Trainer und kann höchstens Erfahrung aus meiner Zeit als Spieler einbringen", sagt der beim TSV für´s Marketing verantwortliche Plaz im aktuellen Tribünentalk. Dennis Marquardt ist bereits als Athletiktrainer tätig und will darauf auch sein Hauptaugenmerk legen: "Ich betreue unter anderem die verletzten Spieler und wir wollen alle, dass sie bald wieder mitspielen können." Was tun in dieser Saison: "Gegenseitig zuhören und versuchen, die paar Prozentpunkte rauszukitzeln, die zuletzt verloren gingen. Und wir wollen Spaß am Handball haben."

Weiterhin verletzt müssen Pascal Noll und Sergio Muggli auf ihren Einsatz warten. "Beide sind aber auf einem guten Weg", sagt Plaz. Auf Spieler der A-Jugend will der TSV gegen Rimpar nicht zurückgreifen, denn der Jugend-Bundesligist muss am Samstag um 16.30 Uhr bei den punktgleichen Grün-Weißen in Minden-Dankersen antreten. "Angesichts der schwierigen personellen und angespannten Situation ist der Verzicht auf die Spieler keineswegs selbstverständlich. Ich bin mir aber sicher, dass auch die 1. Mannschaft dadurch noch enger zusammenrücken wird. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir beide unsere Ziele an diesem Wochenende erreichen", betont A-Jugend-Coach Ulli Kriebel.

Die Gäste aus der Nähe von Würzburg mussten bereits am Mittwoch gegen GWD Minden spielen und erlebten dabei ein Blackout nach dem Seitenwechsel. Der 16:12-Vorsprung kippte nach einem 8:0-Lauf des Bundesliga-Absteigers, der plötzlich mit 20:16 vorne lag und am Ende den 30:23-Erfolg feierte. "Wir werden auf jeden Fall über´s Tempo kommen und versuchen, die Gäste ein bisschen müde zu rennen", kündigt Tobias Plaz an. Einfache Tore über die erste und zweite Welle sollen zum Erfolgserlebnis beitragen. 

verzichtet Dormagens "Erste" auf die Spieler aus der A-Jugend. Angesichts der schwierigen personellen und angespannten Situation ist das eher unglücklich und keineswegs selbstverständlich. Ich bin mir aber sicher, dass auch die 1. Mannschaft dadurch noch enger zusammenrücken wird. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir beide unsere Ziele an diesem Wochenende erreichen.

sponsor startseite salesconsultsponsor startseite selectsponsor startseite sparkassesponsor startseite vollkmann-hoffmannsponsor startseite buergelsponsor startseite doetschsponsor startseite cityringsponsor startseite citybuchsponsor startseite egnsponsor startseite putzigsponsor startseite brandenburgsponsor startseite therapiezentrumsponsor startseite kompetenzcentersponsor startseite dekasponsor startseite evd