Zwei Punkte benötigt der TSV Bayer an diesem 13. Spieltag ganz besonders. Denn es geht am Samstag, 22. November, ab 19 Uhr gegen den direkten Tabellennachbarn HG Saarlouis, der als 15. der 2. Bundesliga drei Punkte mehr auf dem Konto hat als der TSV. Eine Niederlage würde den Anschluss an das Mittelfeld erst einmal verbauen. Für Trainer Jörg Bohrmann ist denn auch klar: "Realistisch betrachtet stehen wir unter Druck und sind auch kein Favorit. Die Saarländer können schließlich am Samstag ganz locker aufspielen." Zumal die Gäste eine größere Erfahrung besitzen. Und mit Siegen in Aue und Emsdetten sowie dem bisher einzigen Erfolg gegen Spitzenreiter Leipzig aufwarten können. Zuletzt verlor die HG allerdings mit 22:29 daheim gegen Bad Schwartau.

Bohrmann hofft darauf, dass die Deckung mit dem wieder spielfähigen Kapitän Dennis Marquardt steht und sich nicht wie in Baunatal so oft ausspielen lässt. Und vorne muss einfach getroffen werden. "Die Jungs haben oft genug gezeigt, dass sie es können", erinnert der Coach. Auch dank des 4. Spieltags der Vielfalt, der der TSV zusammen mit dem städtischen Integrationsrat veranstaltet, werden mehr Zuschauer erwartet als zuletzt gegen Bad Schwartau. In Dormagen ansässige Migrantenorganisationen informieren an mehreren Ständen über ihre Arbeit und bieten Kulinarisches aus ihren Heimatländern an. Erstmals dabei sind Vertreterinnen des Vereins Kultur und Integration aktiv in Dormagen. „Handball ist längst ein fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in unserer Stadt. Wo kann man einfacher so viele Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammenbringen?“ fragt Marketingleiter Tobias Plaz vom TSV Bayer Dormagen. Gemeinsam mit dem Integrationsrat bietet der Verein daher die Gelegenheit, sich bei dem Heimspiel über neue Mitbürger in Dormagen zu informieren und miteinander ins Gespräch zu kommen. Unterstützt wird diese Initiative vom Chempark Dormagen. „Handball ist ein gutes Stück Dormagen. Für uns ist es deshalb eine Ehre, bei dieser Initiative mitzumachen“, stellt Mehmet Güneysu, der Vorsitzende des Integrationsrates, den „verbindenden Charakter des Sports“ heraus.


An Infoständen gibt es Informationen über den Jugendmigrationsdienst (JMD) und den Verein Kultur und Integration aktiv in Dormagen (KIaD). Auf dem Speiseplan stehen die Angebote: Brasilianisch/Spanisch (diverse Tortillas, nur Kaltspeisen), Indisch (verschiedene kalte und warme Spezialitäten), Karibisch (verschiedene Spezialitäten, kalt und warm), Russisch/Kasachisch (Verschiedenes, auch Süßes, angeboten mit Tee und Brotgetränk).

sponsor startseite salesconsultsponsor startseite selectsponsor startseite sparkassesponsor startseite vollkmann-hoffmannsponsor startseite buergelsponsor startseite doetschsponsor startseite cityringsponsor startseite citybuchsponsor startseite egnsponsor startseite putzigsponsor startseite brandenburgsponsor startseite therapiezentrumsponsor startseite kompetenzcentersponsor startseite dekasponsor startseite evdsponsor startseite Orthopaedie