Nun war es doch nur ein Punkt, den der TSV Bayer Dormagen bei seinen beiden Gastspielen in dieser Woche holen konnte. Nach dem 22:22 in Essen verlor die Mannschaft von Jörg Bohrmann am Sonntag beim Mitaufsteiger GSV Eintracht Baunatal mit 32:35 (14:14). In der Tabelle hat die Niederlage keine unmittelbare Auswirkung, da der TSV weiterhin den 16. Platz belegt und auf dem ersten Nichtabstiegsplatz rangiert. Allerdings ist jetzt auch Schlusslicht Baunatal nur noch zwei Zähler vom TSV entfernt.

Bereits nach zehn Minuten musste Jörg Bohrmann seine Deckung umstellen: Dennis Marquardt konnte aufgrund einer starken Erkältung nicht mehr mitmachen. Ohne den Kapitän offenbarten sich erneut große Lücken in der Defensive. "Das war schon erschreckend, wie wir uns teilweise haben vorführen lassen", war der Coach enttäuscht über viele individuelle Fehler. "32 Tore zu erzielen, das ist okay. Aber wenn man hinten so viele Treffer zulässt, dann kann man nicht gewinnen." Wiederum ein Manko: Gleich drei Siebenmeter landeten nicht im Netz, zweimal knallte der Ball ans Gehäuse.

In der ersten Halbzeit ließ sich der TSV nicht abschütteln. Mehrfach lagen die Nordhessen mit drei Treffern vorne. Doch der mit acht Treffern erfolgreichste Werfer Alexander Kübler glich zum 6:6 und zum 12:12 aus - und brachte seine Mannschaft in der 30. Minute erstmals mit 14:13 in Führung. Zwei Sekunden vor dem Pausenpfiff glich allerdings Kreisläufer Marius Fuchs zum 14:14 aus. Der Treffer von Jonny Eisenkrätzer zum 15:14 war der letzte Dormagener Vorsprung. Danach setzte sich Baunatal ab, weil immer wieder Hendrik Pollex aus dem rechten Rückraum traf. In der 50. Minute hieß es sogar 29:25 für die Gastgeber. Noch einmal kam Hoffnung bei den Rheinländern auf als Max Bettin drei Minuten später auf 30:28 verkürzte. Doch nach drei weiteren Toren in Folge stand Baunatals zweiter Saisonsieg fest.

Am nächsten Samstag, 22. November, steht der TSV ab 19 Uhr im Sportcenter am "Spieltag der Vielfalt" vor einer besonderen Herausforderung: Gegner ist die HG Saarlouis, die mit drei Punkten vor dem TSV auf Tabellenplatz 15 steht.

GSV Eintracht Baunatal - TSV Bayer Dormagen 35:32 (14:14)

Baunatal: Kroll, Paar; Pollex (7), Räbiger (1), Fuchs (8), Gabriel (3), Weinrich (3), Bornemann (1), Gessner (5), Buhre (2), Koch, Schade (5).
Dormagen: Bartmann, Jäger; Bettin (6), Genz (6), Plaz (4), Simon, Eisenkrätzer (3), Rudloff, Doetsch (1), Damm (2), Kübler (8), Noll, Strosack (2), Marquardt.
Zuschauer: 1133.
Zeitstrafen: 6:8 Minuten.
Siebenmeter: 3/4:2/5.
Spielfilm: 5:2 (6.), 6:6 (11.), 12:9 (12:12), 13:14 (30.), 14:14 - 14:15, 17:15, 20:20 (39.), 24:21, 29:25 (50.), 30:28, 33:28, 35:32.

sponsor startseite salesconsultsponsor startseite selectsponsor startseite sparkassesponsor startseite vollkmann-hoffmannsponsor startseite buergelsponsor startseite doetschsponsor startseite cityringsponsor startseite citybuchsponsor startseite egnsponsor startseite putzigsponsor startseite brandenburgsponsor startseite therapiezentrumsponsor startseite kompetenzcentersponsor startseite dekasponsor startseite evd